Veranstaltungen

Das Institut für Phänopraxie bietet terminierte Veranstaltungen in drei unterschiedlichen Kategorien an:

  • Nachzudenkendes: Unter dieser Kategorie finden Sie Veranstaltungen, bei denen primär Ihr Verstand gefordert ist. Es stehen theoretische Themen im Vordergrund, im Hintergrund ist aber auch immer die Frage nach der Umsetzung der Theorie in die Praxis virulent.
  • Selbsterfahrung: Unter dieser Kategorie sind Veranstaltungen zusammen gefasst, bei denen Selbsterfahrung und persönliche Weiterentwicklung im Mittelpunkt steht.
  • Soft-Skills: Die Veranstaltungen aus dieser Kategorie haben die Förderung einer oder mehrerer Schlüsselqualifikationen zum Thema.

Detaillierte Informationen finden Sie auf den Veranstaltungsseiten.

Das gesamte Veranstaltungsprogramm unter dem Titel „Das Jahr 2016 gestalten“ können Sie hier herunterladen.

Neben diesen offenen Veranstaltungen können auch nach Ihren Wünschen maßgeschneiderte Veranstaltungen konzipiert und durchgeführt werden.

 

Allgemeine Anmelde- und Teilnahmebedingungen

Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung von 50% der Teilnahmegebühren fällig (die Zahlungsmodalitäten werden nach Eingang der Anmeldung mitgeteilt). Bei Rücktritt bis sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn wird die Anzahlung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10,00 € zurück erstattet. Bei späterem Rücktritt kann die Anzahlung nicht zurück erstattet werden. Bei Absage der Veranstaltung wird die komplette Anzahlung zurück erstattet.

Nach dem Besuch einer Veranstaltung des Instituts für Phänopraxie erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung. 

Ziel der Veranstaltungen des Instituts für Phänopraxie ist die persönliche Weiterentwicklung der Teilnehmer. Dieses ist nicht ohne ein gewisses Maß des persönlichen Einlassens möglich. Wie weit dieses geht, entscheidet jeder Teilnehmer selbst.

Gerade bei Veranstaltungen aus dem psychotherapeutischen Bereich sind tiefgehende und teilweise auch erschütternde Erfahrungen möglich. Die Veranstaltungen werden nur von entsprechend qualifizierten Leitern durchgeführt, so dass im Rahmen der Veranstaltung ein professioneller Umgang auch mit psychischen Erschütterungen gewährleistet ist – genau darin liegt eine der großen Chancen zur Weiterentwicklung.

Mit der Anmeldung zu einer der Veranstaltungen erklären die Teilnehmer, dass sie in der Lage sind, die Veranstaltung eigenverantwortlich zu besuchen und das Maß ihres Einlassens eigenverantwortlich zu steuern. Sie versichern, dass sie die Veranstaltungsleitung gegebenenfalls spätestens zu Beginn einer Veranstaltung, besser noch in einem Vorgespräch, über eventuelle Einschränkungen ihren normalen psychischen Belastbarkeit – wie sie beispielsweise bei akuten psychotischen Schüben vorliegt – unaufgefordert informieren werden.

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung des Instituts für Phänopraxie stimmen die Teilnehmer diesen Bedingungen explizit zu.