Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lust am Denken

April 6 @ 16:00 - 18:00

10,00 €

Lust am Denken

Eine Diskussionsveranstaltung unter Leitung von Dr. Christian Rabanus

Unsere Welt kommt nicht zur Ruhe: Kriege, der Klimawandel, Migrationsbewegungen und das Erstarken extremistischer politischer Bewegungen und Parteien stellen den modernen Menschen immer wieder vor neue Herausforderungen. Glaubenssätze wie z.B. dass Kriege kein ernsthaft erwogenes Mittel für politische Auseinandersetzung mehr seien sind nicht mehr gültig. Die Welt und unsere Gesellschaft ist in einem stetigen Wandel und viele Menschen gewinnen den Eindruck, dass es erstens keine Gewissheiten in der Welt mehr gibt, dass zweitens die Welt immer undurchschaubarer wird und dass sie drittens auch immer machtloser den agierenden Mächten und Mächtigen der Welt – seien es staatliche oder wirtschaftliche Akteure – hilflos ausgeliefert zu sein.

In dieser Situation ist Orientierung nötig. Nun gibt es einerseits viele Ratgeberinnen und Ratgeber, die mit dem Anspruch auftreten, mit wenigen Methoden und Hilfsmitteln leicht begehbare Wege zu persönlichem Glück und Wohlstand bahnen zu können. Andererseits gibt es auch viele Berichte von Personen, die auf die Angebote der Ratgeberinnen und Ratgeber des genannten Schlags eingegangen sind – und die sich am Ende nicht im erhofften Zustand der Glückseligkeit auf Erden, sondern sind letztendlich in einer noch verschärften Krisensituation fanden. Und auch ein Blick in die Geschichte zeigt, dass einfache Antworten auf die komplexen Lebensfragen in allen vergangenen Epochen nie zu finden waren, bzw. dort, wo sie möglich schienen, sie sich im Endeffekt nicht bewährt haben. Insbesondere Apologeten von Lösungen, die den meisten Menschen einfach übergestülpt wurden, konnten ihre Glücksversprechungen noch nie einhalten.

Immanuel Kant, der die Geschichte der Philosophie der Neuzeit maßgeblich beeinflusst hat, wurde am 24. April 1724 geboten, also vor ca. 300 Jahren. Aus diesem Grund wird 2024 auch vielfach als “Kant-Jahr” bezeichnet. Eine der bekanntesten Schriften eben dieses Immanuel Kant trägt den Titel “Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?” und beantwortet diese Frage kurz und knapp wie folgt:

“Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Anleitung eines anderen zu bedienen. Selbst verschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedinen. Sapere aude [wage es verständig zu sein]! Mabe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.” (Immanuel Kant: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Berlinische Monatsschrift, 1784, S. 481)

Die Veranstaltungsreihe Lust am Denken unternimmt seit 2015 in diesem Kantischen Sinne den Versuch, die Selbst-Aufklärung interessierter Menschen durch Aktivierung des eigenen Denkens zu fördern (und zu fordern). Dabei werden gesellschaftliche relevante Fragestellungen aus einer philosophischen Perspektive beleuchtet und diskutiert. Das Ziel der Veranstaltung ist erreicht, wenn die Teilnahme zur Orientierung des je einzelnen Menschen in der seiner ganz individuellen Lebenswelt etwas beiträgt. Zur Teilnahme sind keine spezifischen, erst recht keine spezifisch-philosophischen Vorkenntnisse erforderlich – lediglich die Bereitschaft, sich auf Fragen einzulassen und die Lust, in einen gemeinsamen Denkprozess einzusteigen.

Ein Exposé der Veranstaltung zusammen mit einer Liste der in den letzten Jahren behandelten Themen bis Ende 2023 kann hier als PDF herunter geladen werden.

Ort und Datum

Die Veranstaltungen finden im Jahr 2024 im Foyer der Kunsthalle des Kunsthauses Wiesbaden, Schulberg 10, 65187 Wiesbaden, an jedem ersten Samstag der gradzahligen Monate jeweils von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Für die Möglichkeit, die Veranstaltungen im Kunsthaus Wiesbaden durchführen zu können, wird herzlich gedankt.

Teilnahmemodalitäten

Für die Teilnahme wird um eine formlose Anmeldung per E-Mail an info@phaenopraxie.de bis jeweils ein paar Tage vor der Veranstaltung gebeten. I.d.R. ist eine Teilnahme auch ohne vorherige Anmeldung möglich, allerdings kann dann bei kurzfristigen Änderungen bzgl. Thema, Ort oder Zeit nicht mehr informiert werden. Jede Veranstaltung kann unabhängig von den anderen Veranstaltungen besucht werden. Das genaue Thema der jeweiligen Veranstaltungen und genaue Anmeldemodalitäten werden ca. zwei Wochen vor der Veranstaltung über den E-Mail-Verteiler des Instituts für Phänopraxie bekannt gegeben.

Kosten

Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein Unkostenbeitrag von 10,00 € beim Einlass zur Veranstaltung erhoben.

Termine im Jahr 2024

Die Veranstaltung wird nach aktueller Planung im Jahr 2024 an folgenden Samstagen jeweils von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr durchgeführt:

  • 3.2.2024
  • 6.4.2024
  • 1.6.2024
  • 3.8.2024
  • 5.10.2024
  • 7.12.2024

 

 

Details

Datum:
April 6
Zeit:
16:00 - 18:00
Eintritt:
10,00 €
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , ,

Veranstaltungsort

Kunsthaus Wiesbaden
Schulberg 10
Wiesbaden, Hessen 65187 Deutschland
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Institut für Phänopraxie
Telefon
+49 611 5828138
E-Mail
info@phaenopraxie.de
Veranstalter-Website anzeigen