In der nachfolgenden Liste finden Sie die Publikationen von Christian Rabanus. Wenn Sie Interesse an einer dieser Publikationen haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Autor; Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Kontaktseite.

Monografien

  • Praktische Phänomenologie. Jan Patockas Revision der Phänomenologie Edmund Husserls (= Daedalus. Europäisches Denken in deutscher Philosophie Bd. 15). Frankfurt/Main, Berlin 2002.
  • Jan Patocka interkulturell gelesen (= Interkulturelle Bibliothek Bd. 37). Nordhausen 2006.
  • Lust am Denken. Philosophische Beiträge 2015. Wiesbaden 2016.

Herausgeberschaften

  • Primärbibliographie der Schriften Karl Jaspers‘. Auf der Grundlage der 1978 als Manuskript im Selbstverlag herausgegebenen Bibliographie von Karl Kunert und Gisela Gefken fortgeführt bis Ende 1996, völlig neu bearbeitet und herausgegeben von Christian Rabanus. Tübingen, Basel 2000.
  • Borderline – Strategien und Taktiken für Kunst und soziale Praxis. Hrsg. von Marcus Bohl, Sascha Büttner, Thorsten Fink, Der KABAL, Markus Quiring, Christian Rabanus und Bernhard Reuß. Wiesbaden 2002.
  • Primärbibliographie der Schriften Karl Jaspers‘. Auf der Grundlage der 1978 als Manuskript im Selbstverlag herausgegebenen Bibliographie von Karl Kunert und Gisela Gefken fortgeführt bis Ende 1996, völlig neu bearbeitet und herausgegeben von Christian Rabanus. 2. Auflage: Überarbeitet und fortgeführt bis 2013. Basel 2014 (Online-Ausgabe).

Aufsätze

  • Geschichte, Sinn und Sinn der Geschichte in den Ketzerischen Essais Jan Patockas.
    In: Filosofický Casopis. Praha 5/1997, S. 750-767. (Tschechische Übersetzung unter dem Titel „Smysl dejin v ‚Kacírský esejích'“.)
    Deutsch in: Helmuth Vetter (Hrsg.): Siebzig Jahre Sein und Zeit. Wiener Tagungen zur Phänomenologie 1997. (= Reihe der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie, Bd. 3.) Frankfurt/Main, Berlin, Bern, New York, Paris, Wien 1999, S. 207-222.
  • Die Rezeption des philosophischen Werks von Jan Patocka im deutschsprachigen Raum. Ein Bericht.
    In: Internationale Zeitschrift für Philosophie. Stuttgart 1/1998, S. 152-170.
  • Rezension zu Matthias Gatzemeier (Hrsg.): Jan Patocka – Ästhetik, Phänomenologie, Pädagogik, Geschichts- und Politiktheorie.
    In: Perspektiven der Philosophie. Neues Jahrbuch. Amsterdam 24/1998, S. 379-389.
  • Technik in der Philosophie Husserls, Heideggers und Patockas. (= Report of the Center for Theoretical Study, Nr. CTS-98-14). Praha 1998.
  • Reisen.
    In: Markus Quiring: Rauminstallation (Ausstellungskatalog). Wiesbaden 2001. S. 3-13.
  • Rezension zu Helmuth Vetter (Hrsg.): Krise der Wissenschaften – Wissenschaften der Krise? Wiener Tagungen zur Phänomenlogie (= Reihe der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie Bd. 1).
    In: Husserl-Studies. Dordrecht. 18/2002, S. 65-75.
  • Wirklichkeit und neue Medien.
    In: Christoph Ernst, Petra Gropp, Karl-Anton Sprengard (Hrsg.): Perspektiven interdisziplinärer Medienphilosophie. Bielefeld 2003, S. 310-326.
  • Rationalität – Heil oder Verderbnis Europas?
    In: Hans-Martin Gerlach, Andreas Hütig, Oliver Immel (Hrsg.): Symbol, Existenz, Lebenswelt. Kulturphilosophische Zugänge zur Interkulturalität. Frankfurt/Main 2004, S. 91-104.
  • Vom Wohnen und Sein.
    In: Julien Grawitter, I. Helen Jilavu, Erik Schmelz: Moguntia Projekt #2 – Wohnhaus 16 (Ausstellungsdokumentation). Mainz 2004, S. 11-13.
  • Konstitution des Körpers.
    In: Nassauischer Kunstverein (Hrsg.): Katalog zur Ausstellung „Zwischen – Petra Mattheis“. Wiesbaden 2004, ohne Paginierung.
  • Verwirrung des Gewöhnlichen.
    In: Nassauischer Kunstverein (Hrsg.): Katalog zur Ausstellung „Zwischen – Ilka Meyer“. Wiesbaden 2004, ohne Paginierung.
  • Kommunikation als praktischer Kern von Jaspers‘ Philosophie.
    In: Bernd Weidmann (Hrsg.): Existenz in Kommunikation. Würzburg 2005, S. 35-52.
  • Geometrie
    In: Helmuth Vetter (Hrsg.): Wörterbuch der phänomenologischen Begriffe. Hamburg 2005.
  • Phänomenologie jenseits der Rationalität – Patockas Kritik an Husserls Vernunftoptimismus.
    In: Konstantin Broese, Andreas Hütig, Oliver Immel, Renate Reschke (Hrsg.): Vernunft der Aufklärung – Aufklärung der Vernunft. Berlin 2006, S. 257-266.
  • Stilles Sehen – Stilles sehen.
    In: Nicole Ahland, Jürgen Kross: Zufluchten. Stolzalpe 2007, S. 3-6
  • Konreaktion und Kaffeetasse – zu den phänomenologischen Grundlagen des Gestaltansatzes.
    In: Gestalt Zeitung. 21. Jahrgang. Frankfurt, 21/2008, S. 24-29.
  • Sichtbarkeit und Erscheinen – ein Blick auf Husserl und Patocka.
    In: Hans Rainer Sepp, Armin Wildermuth (Hrsg.): Konzepte des Phänomenalen. Heinricht Barth – Eugen Fink – Jan Patocka. Würzburg 2010, S. 140-152.
  • Virtual Reality.
    In: Hans Rainer Sepp, Lester Embree (Hrsg.): Handbook of Phenomenological Aesthetics. Dordrecht 2010, S. 343-349.
  • The Notion of Space.
    In: Roland Kehrein, Alfred Lameli, Stefan Rabanus (Hrsg.): Language and Space. An International Handbook of Linguistic Variation. Volume 2: Language Mapping. Berlin/New York 2010, S. 1-21.
  • Karl Jaspers und die Kommunikation.
    In: Hamid Reza Yousefi, Werner Schüßler, Reinhard Schulz, Ulrich Diehl (Hrsg.): Karl Jaspers. Grundbegriffe seines Denkens. Reinbek 2011, S. 83-96.
  • Verstehen im therapeutischen Prozess.
    In: Gestalttherapie. Forum für Gestaltperspektiven. 25. Jahrgang, Heft 1/2011. S. 55-73.
  • Schau mich nicht an!
    In: Galerie Wichtendahl (Hrsg.): Nicole Ahland – Schau mich nicht an! Katalog zur Ausstellung. Berlin 2013, ohne Paginierung.
  • Gestalttherapie als „Enablement“ für Weltverständnis und Weltorientierung.
    In: Lotte Hartmann-Kottek (Hrsg.): Gestalttherapie – Faszination und Wirklichkeit. Eine Bestandsaufnahme. Gießen 2014, S. 245-253.
  • Wohin die Welt nicht folgt. Eine kleine Hinführung zum Sehen der Fotografien von Stefan Hahn.
    In: Stefan Hahn: Wohin die Welt folgt. Koblenz 2015, ohne Paginierung.
  • Interkulturelle Philosophie und Kommunikationspsychologie.
    In: Harald Seubert (Hrsg.): Orte des Denkens: Festschrift für Hamid Reza Yousefi zum 50. Geburtstag. Nordhausen 2017, S. 111-128.
  • Es gibt einiges zu entwirren.
    In: Andrea König (Hrsg.): Krasse Interpersonelle Resonanzen. Katalog zur Ausstellung. Oppenheim 2019, S. 6-7.
  • Abschied von der Vision der Kontrollierbarkeit des Lebens.
    In: Sascha Büttner (Hrsg.): Metalabor Vier. Norderstedt 2020, S. 24-44.
  • Panta Rhei
    In: Kunstverein Bellevue-Saal (Hrsg.): Titus Grab – Panta Rhei. Katalog zur Ausstellung. Wiesbaden 2020, ohne Paginierung.
  • Im Atemholen
    In: Galerie im Heuerhaus (Hrsg.): Ilka Meyer – Im Atemholen. Katalog zur Ausstellung. Döttlingen 2020, ohne Paginierung.
  • Periechontologie.
    In: Reinhard Schulz, Oliver Immel (Hrsg.): Jaspers-Handbuch. Stuttgart 2021
  • Philosophische Grundoperation.
    In: Reinhard Schulz, Oliver Immel (Hrsg.): Jaspers-Handbuch. Stuttgart 2021
  • Vernunftphilosophie.
    In: Reinhard Schulz, Oliver Immel (Hrsg.): Jaspers-Handbuch. Stuttgart 2021