Beratung

Die Beratungsangebote des Instituts für Phänopraxie sind individuell, prozess- und resourcenorientiert.

  • Individuell: Wir holen Sie da ab, wo Sie gerade stehen und Unterstützung und/oder Begleitung suchen. Gemeinsam mit Ihnen arbeiten wir zu Beginn einer Beratungssequenz heraus, worin genau Ihr Anliegen besteht, welche Form der Beratung passend ist und was das Ziel der Beratung sein soll. Dabei legen wir Wert auf eine realistische Zielformulierung.
  • Prozessorientiert: Schon die Auftragsklärung bedeutet den Einstieg in einen gemeinsamen Prozess, in dessen Zentrum sich Ihr Anliegen befindet. Die Beratungssequenz selbst verändert die Situation, aus der heraus Sie den Beratungsprozess begonnen haben, und verändert insbesondere die Personen, die in den Beratungsprozess involviert sind. Diese Veränderungen und Entwicklungen während der gemeinsamen Arbeit sind nicht bis ins Letzte hinein plan- und vorhersehbar. Sie sind abhängig von den Persönlichkeiten der beteiligten Menschen und von nicht kontrollierbaren äußeren Rahmenbedingungen. Der Gang des Beratungsprozesses muss also immer wieder neu justiert werden, um den bereits erfolgten Veränderungen Rechnung zu tragen. Das Ziel des Beratungsprozesses bliebt dabei natürlich im Fkcus, wenngleich sich auch die Zielsetzung im Laufe des Prozesses verändern kann.
  • Ressourcenorientiert: Das Ziel der Arbeit am Institut für Phänopraxie ist nicht die Vermittlung von Techniken, sondern die Entdeckung und Stärkung von Kompetenzen, die bei den involvierten Personen als eigene Ressourcen bereits angelegt sind. Wir arbeiten also primär mit dem, was bereits da ist. Im Laufe des Beratungsprozesses werden auch immer wieder Defizite und Schwächen zum Vorschein kommen. Es geht dann nicht darum, diese auszumerzen, sondern unter Nutzung der vorhandenen Ressourcen mit Defiziten und Schwächen möglichst kreativ umzugehen.

Die Beratungsangebote werden aus einer Geisteshaltung heraus durchgeführt, die wesentlich von philosophischen Grundgedanken und der humanistischen Psychotherapie beeinflusst ist.

Eine Beratung am Institut für Phänopraxie kann in unterschiedlichen Formen durchgeführt werden, die üblichsten Formen sind die folgenden:

  • Individualberatung: Bei der Individualberatung findet die Beratung in einem 1-zu-1-Setting statt. In diesem Setting ist die individuellste Beratung möglich.
  • Gruppenberatung: Bei einer Gruppenberatung finden sich Menschen zusammen, die sich mit vergleichbaren Themen beschäftigen, außerhalb der Gruppenberatung aber nicht unbedingt Kontakt miteinander haben. Das kreative Potential der Gruppe, die unterschiedlichen Erfahrungen und Strategien der Gruppenmitglieder können eine sehr fruchtbare Beförderung des Beratungsprozesses darstellen.
  • Teamberatung: Schließlich kann ein Beratungsprozess auch mit einem Team durchgeführt werden. Diese Form ist dann angebracht, wenn die Zusammenarbeit innerhalb eines Teams optimiert werden soll oder wenn ein Team während eines Veränderungsprozesses begleitet werden soll.
  • Workshops: Workshops stellen Beratungsangebote dar, die einem ganz konkreten Thema gewidmet sind. Das Institut für Phänopraxie bietet eine Vielzahl von themengebundenen Workshops an. Es können aber auch individuelle Workshops konzipiert und durchgeführt werden.

Der Beratungsprozess kann aber auch eine ganz andere Form erfordern; obwohl sich die oben genannten Formen in vielen Situationen bereits gut bewährt haben, sind wir nicht auf diese Formen festgelegt, sondern können auch neue, maßgeschneiderte Beratungsformen entwickeln.

Alle Beratungen und Veranstaltungen können in unseren Räumlichkeiten oder bei Ihnen In-House durchgeführt werden.

Wenn Sie Interesse an einer Unterstützung durch das Institut für Phänopraxie haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir die weiteren Schritte gemeinsam besprechen können.

Informationen über die Honorierung unserer Dienstleistungen finden Sie hier.